Der Verband kirchlich-wissenschaftlicher Bibliotheken (VkwB) in der Arbeitsgemeinschaft der Archive und Bibliotheken in der evangelischen Kirche (AABevK) ist ein Zusammenschluss von etwa 100 kirchlich-wissenschaftlichen Bibliotheken der evangelischen Landeskirchen und anderer kirchlicher Einrichtungen in Deutschland (und der Schweiz) mit einem Buchbestand von insgesamt etwa 4 Millionen Bänden.

Das Ziel aller dieser Bibliotheken ist es, dass Sie Texte, die Sie benötigen, finden und bekommen - unabhängig davon ob sie gedruckt oder online veröffentlicht wurden.

Workshop „Erstellung von Online-Tutorials für die Bibliothek” des Arbeitskreises der Kirchlichen Hochschulbibliotheken

Verfasst am 03.12.2014 von

Der Arbeitskreis der kirchlichen Hochschulbibliotheken (AKKH) lädt zur 6. Tagung  vom 10.-11.03.2015 in Ludwigsburg ein. Dabei wird ein zweitägiger Workshop zur Erstellung von Online-Tutorials veranstaltet.

Hier finden Sie das Tagungsprogramm und eine Wegbeschreibung. Die Anmeldung muss bis spätestens 16.01.2015 verbindlich erfolgen bei: r.kuffart@eh-ludwigsburg.de

Teilen Sie dort bitte ebenfalls mit, ob Sie am 10.3. am gemeinsamen Abendessen und/oder am 11.3. am Mittagessen teilnehmen werden. Die Kosten dafür sind nicht in der Tagungsumlage enthalten und müssen daher selbst getragen werden.

Nach oben

Fortbildung: Einladung zum Aufbaukurs in Mainz, Februar 2015

Verfasst am 11.11.2014 von

Der Fortbildungslehrgang 2013/2015  des VkwB für MitarbeiterInnen in kirchlichen Bibliotheken ohne fachliche Qualifikation steht kurz vor seiner Vollendung. Das dritte und letzte Modul, der Aufbaukurs, findet vom 9. bis 13. Februar 2015 in Mainz statt. Der Aufbaukurs steht wie gehabt auch allen anderen kirchlichen Bibliothekarinnen und Bibliothekaren als Fortbildungskurs offen, in dem alte Kenntnisse aufgefrischt und neue hinzugewonnen werden können!

Im Modul "Formalerfassung nach RDA" gibt Frau Behrens-Neumann von der Deutschen Nationalbibliothek Frankfurt/Main in drei Doppelstunden eine ausführliche Einführung in die Katalogisierung nach dem neuen Regelwerk. Zum Thema Urheber-, Lizenz- und E-Medienrecht unterrichtet Frau Dr. Kieselstein (UB Augsburg und dbv-Rechtskommission) in zwei Doppelstunden. Im Bereich Informationskompetenz stellt Herr Stephan (Bibliothek der Augustana-Hochschule) die für kirchlich-wissenschaftliche Bibliotheken aktuell relevanten elektronischen Ressourcen für die Literaturrecherche vor.

Zum Auffrischen von RAK-WB, RSWK und GND laden Frau Lehnert (Hochschulbibliothek OTH Regensburg) und Frau Dr. Sorbello Staub (Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars Fulda) ein, die ihre Kurseinheiten praxisorientiert mit vielen Beispielen und Übungen gestalten werden.

Weitere Informationen zum Kursinhalt, dem Stundenplan und der Anmeldung samt Kosten entnehmen Sie bitte dem beigefügtem Dokument. Über Anmeldungen würden wir uns sehr freuen! Anmeldeschluss ist der 9. Dezember 2014.

Nach oben

Haushaltskonsolidierung der Evangelischen Kirche im Rheinland

Verfasst am 02.10.2014 von

Die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) hat ihrer Landessynode eine Beschlussvorlage zur Haushaltskonsolidierung vorgelegt. In dieser ist auch davon die Rede, dass die Dienstbibliothek im Landeskirchenamt Düsseldorf geschlossen wird sowie der jetzige Zuschnitt der Hochschul- und Landeskirchenbibliothek Wuppertal (HLB) in Frage gestellt wird.

Es wird vorgeschlagen, dass mit den anderen Trägern der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel über eine die EKiR entlastende Finanzierung verhandelt wird. Für den Fall des Scheiterns wird die EKiR über ihr Ausscheiden als Trägerin verhandeln. Von dieser Entwicklung hängen der Fortbestand der Kirchlichen Hochschule und somit die zukünftige Ausrichtung der HLB ab.

Es macht der Verbandsleitung des VkwB große Sorge zu lesen, dass schon wieder Mitgliedsbibliotheken von drastischen Sparmaßnahmen bedroht sind, zumal sich die genannten schon in den vergangenen Jahren im Zuge der Konsolidierung neu ausrichten mussten.

Nach oben

Facebook in einer theologischen Bibliothek – Erfahrungsbericht

Verfasst am 30.07.2014 von

In der Mitgliederzeitschrift des britischen Verbandes ABTAPL (Association of British Theological and Philosophical Libraries) ist ein Erfahrungsbericht veröffentlicht worden über die Facebookseite der theologischen Bibliothek der Queen's Foundation in Birmingham.

Nach oben

3. Sitzung der evangelischen hessischen Bibliotheken am 8.7.2014

Verfasst am 30.07.2014 von

Zum 3. Treffen der evangelischen hessischen Bibliotheken am 8. Juli 2014 in Herborn können Sie hier den Bericht nachlesen.

Nach oben

Bibliothekartag 2014: Veranstaltung von AKThB und VkwB

Verfasst am 11.06.2014 von

Beim Bibliothekartag in Bremen waren die Arbeitsgemeinschaft Katholisch-Theologischer Bibliotheken und der Verband kirchlich-wissenschaftlicher Bibliotheken mit einer öffentlichen Arbeitssitzung samt Fachvortrag vertreten.
 
Etwa 130 Besucherinnen und Besucher kamen am Donnerstag, den 05.06.2014 von 16.00 bis 18.00 Uhr zu dieser Veranstaltung und hörten zuerst kurze Berichte aus der Verbandsarbeit, anschließend hielt Herr Dr. Martin Eichhorn (Berlin) einen Vortrag zum Thema "Verhaltensoriginelle Bibliotheksnutzer? Anspruchsvolle Kundenkontakte professionell meistern!" Am Ende des Vortrags konnten für eine halbe Stunde Fragen an Herrn Dr. Eichhorn gestellt werden, was rege genutzt wurde.
 
Die Verbandsleiter, Anja Emmerich (VkwB) und Georg Ott-Stelzner (AKThB), waren sehr zufrieden mit der großen Resonanz und mit den zahlreichen positiven Rückmeldungen über diese Veranstaltung.

Nach oben

6. Gemeinsame Jahrestagung von AKThB und VkwB: Terminankündigung

Verfasst am 13.01.2014 von

Die 6. Gemeinsame Jahrestagung von AKThB und VkwB findet vom Montag, den 14. September bis Donnerstag, den 17. September 2015 im Hotel Christophorus in Berlin (Spandau) statt.
 

Nach oben

IxTheo: Kooperation mit kirchlich-wissenschaftlichen Bibliotheken

Verfasst am 04.12.2013 von

Die Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek Köln und die Landeskirchliche Zentralbibliothek Stuttgart kooperieren mit dem Index Theologicus der Universitätsbibliothek Tübingen bei der Katalogisierung theologischer und religionswissenschaftlicher Aufsätze. Hier finden Sie die Pressemitteilung mit weiteren Informationen.

Nach oben

Checkliste zur Bewertung von Angeboten zur Digitalisierung

Verfasst am 27.09.2013 von

"Die von digiS in Auftrag gegebene "Checkliste" zur Bewertung von Angeboten zur Digitalisierung von Kulturgut analysiert die einzelnen Prozessschritte von Digitalisierungsprojekten und entwickelt objektive Beurteilungskriterien für jeden der Schritte. So entsteht eine Checkliste, eine Handreichung, die es den Auftraggebern in den Kultureinrichtungen erleichtern soll, die Qualität von Digitalisierungsdienstleistungen zu bemessen."

Diese sehr hilfreiche Checkliste, die auch zeigt, wie Sie die Qualität von Aufsichtscannern vergleichen können, ist zur Zeit leider nicht im Netz verfügbar, da sie in einigen Punkten leicht überarbeitet werden muss. Sobald die Aktualisierung abgeschlossen ist, kann man das Dokument wieder bei der digiS herunterladen.

Nach oben

Fusion der Theologischen Bibliothek Detmold mit der Lippischen Landesbibliothek

Verfasst am 23.04.2013 von

Die Lippische Landeskirche und der Landesverband Lippe haben am 7. Februar 2013 die Fusion ihrer Bibliotheken unterzeichnet. Die 120.000 Bände der ehemaligen Theologischen Bibliothek und der Religionspädagogischen Mediothek gehen in den Besitz der Lippischen Landesbibliothek über.

Weitere Informationen und eine Stellungnahme der Leitung des Verbandes kirchlich-wissenschaftlicher Bibliotheken sind hier nachzulesen.

Hier lesen Sie den Artikel der Lippischen Landeszeitung zur Fusion. Ergänzend hierzu die Meldung in der Online-Ausgabe der Lippischen Landeszeitung.

Nach oben