Der Arbeitskreis Kirchlicher Hochschulbibliotheken (AKKH) ist eine Gruppe innerhalb der beiden Verbände Arbeitsgemeinschaft Katholisch-Theologischer Bibliotheken (AKThB) und Verband kirchlich-wissenschaftlicher Bibliotheken (VkwB).

Der AKKH sorgt für den ständigen Erfahrungsaustausch unter allen Beteiligten, stimmt Aktivitäten zwischen den Hochschulbibliotheken in kirchlicher Trägerschaft ab und nimmt die Interessen dieser Hochschulbibliotheken im kirchlichen, politischen und kulturellen Raum wahr.

Die 12. Tagung war vom 3. bis 4. März 2021 in Fulda, Theologische Fakultät Fulda, Hauptbibliothek / Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminar.

Die 11. Tagung fandvom 18. bis 19. Februar 2020 in Linz an an der Diözesan- und Universitätsbibliothek der Katholischen Privat-Universität statt.

Die 10. Tagung in Eichstätt vom 19. bis 20. Februar war unter dem Thema “Die Bibliothek als Dritter Ort”

Die 9. Tagung in Bamberg vom 6. bis 7. März 2018 hatte den Schwerpunkt “Mit optimalen Texten die NutzerInnen erreichen – kreative Schreibwerkstatt für Bibliothekarinnen”

Die 8. Tagung fand vom 6. bis 8. März 2017 in Benediktbeuern statt.
Im Zentrum der Fortbildung standen E-Books in wissenschaftlichen Bibliotheken.

In Verantwortung des AKKH wird der Dokumentenserver KiDoks betrieben.

Die Geschäftsordnung des AKKH.

Sprecherinnen:

Dr. Alessandra Sorbello Staub
Theologische Fakultät Fulda, Hauptbibliothek || Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars
Domdechanei 4
36037 Fulda
Tel.: +49 (0) 661 87-530
Fax: +49 (0) 661 87-550
eMail: Dr. Sorbello Staub

Ulrike Belka
Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (EvH RWL) – Hochschulbibliothek
Immanuel-Kant-Str. 18-20
44803 Bochum
Telefon: 0234/36901-240
Email: Ulrike Belka