Mitgliederversammlung der AABevK

Vom 9. bis 11. Mai 2016 findet die Mitgliederversammlung der "Arbeitsgemeinschaft der Archive und Bibliotheken in der evangelischen Kirche" im Tagungshaus des Wittenberg-Kollegs statt.

Einladung und Programm sind an die Mitglieder versandt worden.

Zurzeit überarbeitet eine Gruppe das Strategiepapier von 2001. Die aktualisierte Fassung soll von der Mitgliederversammlung in Wittenberg verabschiedet werden.

Bei der Mitgliederversammlung finden die Neuwahlen von den Verbandsleitungen und des Vorstandes statt. Fünf Personen werden die Verbandsleitung des VkwB verlassen, es wird also dringend personelle Verstärkung gesucht. Die Arbeit des Verbandes kann ansonsten nicht in dieser Form aufrecht erhalten werden.

Informationen über die Tätigkeit in der Verbandsleitung:
Gewählt wird für die Dauer von sechs Jahren. Die Verbandsleitung trifft sich zweimal im Jahr meist in Hannover oder Kassel. Aus den Sitzungen heraus ergeben sich ggf. Arbeitsaufträge, die von Einzelnen weiterverfolgt werden.

Drei Personen – Leitung und Stellvertretung – treffen sich zusätzlich zweimal im Jahr zur Vorstandssitzung der AABevK (Arbeitsgemeinschaft der Archive und Bibliotheken in der evangelischen Kirche), welche auch meist in Hannover oder Kassel stattfindet. Die AABevK unterstützt die Arbeit in den Verbänden (VkA und VkwB), erarbeitet gemeinsame Projekte wie die Digitale Bibliothek Kirchenkampf, organisiert die Mitgliederversammlung und entscheidet über den Haushalt der Arbeitsgemeinschaft. Die Termine der VkwB-Sitzung orientieren sich nach Möglichkeit an denen der AABevK, damit sich für die betreffenden Personen die Dienstreisen reduzieren.

Die Verbandsleitung bereitet Fortbildungen vor, wie die Gemeinsame Jahrestagung mit der AKThB, den dreijährigen Fortbildungslehrgang oder Treffen auf den Deutschen Bibliothekartagen. Sie ermittelt Möglichkeiten zur Zusammenarbeit, was sich in kooperativen Projekten wiederspiegelt.

Sie unterstützt die einzelnen Kommissionen und Arbeitsgruppen und und hält den Kontakt zu ihnen:
Gemeinsame Altbestandskommission
Gemeinsame EDV-Kommission
Arbeitskreis der Kirchlichen Hochschulbibliotheken
Arbeitsgruppe E-Medien und Digitale EKD-Bibliothek
Arbeitsgruppe Digitale Bibliothek des Kirchenkampfs
Arbeitsgruppe Strategiepapier
Herausgebergremium des Jahrbuchs Kirchliches Buch- und Bibliothekswesen

Teilweise arbeiten Mitglieder der Verbandsleitung in diesen Gruppen auf freiwilliger Basis mit, so dass zu den oben erwähnten Sitzungen weitere hinzukommen können. Vieles wird heute schon auf elektronischem Wege gemeinsam erarbeitet, persönliche Treffen kann dies aber nicht ersetzen.

Die Verbandsleitung hält den Kontakt zum katholischen Schwesterverband AKThB und dem europäischen Verband BETH. Die meisten Projekte finden in Zusammenarbeit mit der AKThB statt.

Das in der Verbandsleitung versammelte Fachwissen ist wichtig für Erledigung dieser Aufgaben, es sollte also möglichst breit aufgestellt sein.

Stimmen aus der scheidenden Verbandsleitung: "Ich bin immer gerne zu unseren Treffen gekommen und das trotz der frühen Aufstehzeit und der weiten Anfahrt.
Schön war immer der gute kollegiale Austausch über die Grenzen von Landeskirchen hinweg. Für die eigene Arbeit vor Ort konnte man stets wichtige Impulse für die eigene Bibliothek mitnehmen von Kolleginnen und Kollegen, die zwar der Sache sehr nahe stehen, aber dennoch einen Blick von außen haben.
Wichtig finde ich auch die Perspektive auf das gesamte evangelische Bibliothekswesen."

Wer sich für die Verbandsleitung interessiert, kann sich gerne bei Frau Emmerich informieren: Anja.Emmerich@lka.ekvw.de.

Nach oben